Navigationspfad:
» Ausstellung
Diese Seite druckenDieses Fenster schliessen
Sie sind hier:» Ausstellung

 

Hölderlin

Die Ausstellung


Was ist eigentlich Klima? Welche Auswirkungen hat es für das Leben auf der Erde und welchen Einfluss hat der Mensch? Häufen sich die Klimakatastrophen in der letzten Zeit oder gab es schon immer extreme Veränderungen?
 
Die Ausstellung „klima und mensch. leben in eXtremen“ gibt überraschende Antworten. In einer inszenierten Landschaft gehen die Besucher durch die letzten sechs Millionen Jahre. Vom mumifizierten Mammutbaby „Dima“ bis zum genmanipulierten Schwein, von den 1,8 Millionen Jahre alten Steingeräten aus der Olduvai-Schlucht in Afrika bis zur modernen UV-Schutzkleidung aus Australien, von versteinertem Laub bis zur Solarzelle – anhand von über 800 bedeutenden Exponaten aus aller Welt erfahren sie, wie Menschen, Tiere und Pflanzen auf Klimaschwankungen reagierten. Und wie der Mensch besonders seit dem Beginn der Industrialisierung das Klima immer mehr beeinflusst.
 
Zum Schluss stellen sich die Besucher der Zukunft: Wie geht es weiter mit dem Klima unserer Erde und welche Folgen hat das für die Menschheit?
Trockensavanne
Pflanzen, Tiere und Menschen passten sich an die unterschied-lichsten Klimate an.

Gletscher
© Westfälisches Museum für Archäologie
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Westfälischen Museum für Archäologie